Willkommen in Slowjamastan

Nordamerikas neueste Mikronation hatte mit der Einweihung ihres Unabhängigkeitsplatzes einen vielversprechenden Start. Sein Sultan gewährte uns ein Interview.

Seine Exzellenz, Sultan Randy Williams, Gründer von Slowjamastan

Der Slowjamastan wurde am 18. August 2021 in der südkalifornischen Wüste in der Nähe von San Diego geboren. Sein Gründungssultan ist Randy Williams, eine nationale Radiopersönlichkeit, die seine Erfahrung in der Kommunikation zum Vorteil seines Projekts eingesetzt hat.


Nur sehr wenige Mikronationen beginnen ihre Geschichte mit so vielen Kommunikationsmitteln und einem so etablierten Marketing. Von Anfang an war Slowjamastan in der Lage, eine Reihe von Werbeprodukten einzusetzen, die mit ästhetischer und effektiver visueller Kommunikation verbunden sind. Riesige Schilder, Fahnen, T-Shirts und Propagandaplakate begleiten Fotos, die an den Geist von Léo Delafontaine erinnern. Hier stehen wir also vor einem neuen „großen Baby“ der Mikrowelt. Slowjamastan offenbart großartige Möglichkeiten, seine zukünftigen Bürger anzuziehen und zu verführen und die Leute dazu zu bringen, darüber zu sprechen.


Nun, zu welchem ​​Zweck wird dies alles getan? Zu welcher Art von Mikronation wird Slowjamastan werden? Wir haben Sultan Williams ein paar Fragen gestellt, um das herauszufinden.


Da Slowjamastan eine Republik ist, warum gibt es einen Sultan (der normalerweise ein Sultanat regiert) und keinen Präsidenten an seiner Spitze?


Tolle Frage. An manchen Tagen sind wir eine echte Republik: Wir reichen den Hut herum, fragen nach Ideen und Vorschlägen ... manchmal lassen wir die Leute über Dinge abstimmen. Aber meistens sind wir eine Diktatur. Wir stellen uns unser politisches System gerne als fließend und sich ständig verändernd vor. Außerdem klingt "Sultan" einfach viel cooler als "President", findest du nicht?


Viele vergleichen Slowjamastan mit Molossia und Calsahara. Inwiefern bringt Slowjamastan etwas anderes?


Wir lieben fast alle anderen Mikronationen, weil fast alle etwas anderes mitbringen. Ihre Anführer sind normalerweise charismatisch, kreativ und sogar ein bisschen verrückt (wie ich) – sie gehören tatsächlich zu den besten Menschen der Welt. Ich habe uns noch nie mit den oben genannten Nationen verglichen, aber ich würde das sicherlich als Kompliment auffassen, da ich sowohl Molossia als auch Calsahara sehr bewundere.


Einige der größten Vorzüge Slowjamastans sind seine Menschen. Unsere Türen stehen der Staatsbürgerschaft weit offen und wir haben Mitglieder aus der ganzen Welt – von Indien bis Simbabwe; von Ungarn nach Australien. Es sind die Menschen, die Slowjamastan wirklich zur größten Mikronation der Erde machen.



Ich bin auch stolz auf all unsere Tools, die das Land zum Leben erwecken: Von echten Pässen über Sonderwährungen bis hin zu Diplomatenkennzeichen und vielem mehr – wir sind mehr als nur eine Website und ein Stück Dreck. Bürger und Fans können wirklich ein Teil unseres Landes sein und es „berühren“ – sie können auf viele verschiedene Arten teilnehmen, wo immer sie leben und ob sie unser Land tatsächlich betreten oder nicht,


Schließlich ist unser Territorium selbst mehr als schön. Es ist über 11 Hektar wunderschönes Wüstenland mit einer wunderschönen Bergkulisse und dem nur wenige Meter entfernten Sultansmeer. Ich denke, wir haben gute Arbeit beim Aufbau unserer Infrastruktur geleistet, zu der ein offizieller Grenzkontrollpunkt und ein Tor sowie ein „Unabhängigkeitsplatz“ mit einem Denkmal und einer Flagge gehören. Wir haben aufgebaut und gleichzeitig die raue Natur Slowjamastans respektiert. Ich glaube, dass Mensch und Natur koexistieren können, und Slowjamastan ist ein Paradebeispiel dafür.


Warum haben Sie sich entschieden, Slowjamastan zu gründen? Was ist die Idee dahinter?


Ich bin auf einer Mission, jedes Land der Welt zu besuchen – alle 193, und ich bin fast fertig (ich habe bis heute 175 besucht). Fast die restlichen 18 Nationen, die ich noch habe, sind wegen des Corona-Virus noch geschlossen. Also kurz gesagt: "Mir sind die Länder ausgegangen - also habe ich meine eigenen geschaffen!"


Wie reagieren die Menschen in der Grafschaft Imperial bisher? Was hörst du am meisten von ihnen?


Ich war angenehm überrascht, wie viele Menschen in der Gegend sich Slowjamastan angeschlossen haben. Ich war mir nicht sicher, welche Art von Empfang wir bekommen würden, aber ich bin überglücklich darüber, wie positiv die Einheimischen in der Nähe von all dem sind. Sie haben sich wirklich engagiert! Wir hatten kürzlich eine Veranstaltung innerhalb der Grenzen von Slowjamastan und ich war schockiert, weniger als 10.000 Besucher begrüßen zu dürfen! Die meisten unserer Nachbarn sagen uns, dass sie es lieben, dass wir etwas Neues und Aufregendes in die Wüste gebracht haben.


Was sind die nächsten Schritte?


Die Möglichkeiten sind endlos. Wir haben noch so viel mehr auf Lager, aber die meisten unserer Pläne sind streng gehütete Geheimnisse. Es gab Gespräche über einen Wasserpark, eine Gürteltierfarm und eine Frozen-Joghurt-Bar. Bitte abonnieren Sie unseren offiziellen Newsletter, The Sultan Sun®, und Sie werden als Erster erfahren, wenn wir das nächste großartige Stück herausbringen!






17 vues0 commentaire

Posts récents

Voir tout